Lob&Kritik

Hier konnten die Userinnen und User während des Beteiligungsprozesses Lob und Kritik einbringen und Fragen an das Moderationsteam stellen.

  1. sapperlot says:

    Darf ich auch hier nur einmal einen Beitrag abgeben wie bei „Morezinplatz“ obwohl das VORHER nirgends ersichtlich ist ? Wo steht das bitte ?
    Es steht weder VOR der Kommentarbox das es dort eine Zeichenbegrenzung auf 800 Zeichen gibt,
    noch dass man zum Thema nur 1 Beitrag abgeben kann,
    etc.

    Meine Vorstellung von erwünschter e c h t e r Bürgerbeteilung und Mitbestimmung ist sicher anders. Es war eine lohneswerte Erfahrung.

    • Werter User sapperlot,

      Sie können nun noch einmal zum Bereich „Morzinplatz bis Rotenturmstraße“ einen Beitrag verfassen.
      Für weiterführende Anmerkungen und Vorschläge steht Ihnen das Diskussionsforum zur Verfügung.

  2. Dieser Beitrag wurde durch die Moderation aus dem “Morzinplatz bis Rotenturmstraße”-Forum in das Lob & Kritik-Forum verschoben.

    Beitrag von sapperlot:

    Es ist schon ärgerlich wenn man NACHDEM man das Problem und Lösungsmöglichkeit dargestellt hat mitten drin eine Mittelung erhält, dass die Länge auf 800 Zeichen begrenzt ist.

    Offensichtlich sind durchdachte Lösungsvorschläge nicht gefragt.

    Wenn man dann weiterblättert zur “Netiquette” (um dort einen Hinweis auf die Zechenbegrenzung zu finden) ist alles vorher eingegebene gelöscht.

    Nicht ganz userfreundlich.

    Natürlich hätte ich auch da Lösungsvorschlage, aber die will man ja nicht, 800 Zeichen sind wichtiger.

  3. Dieser Beitrag wurde durch die Moderation aus dem „Schwedenplatz zentral“-Forum in das Lob & Kritik-Forum verschoben.

    Beitrag von elisapeternst:

    Die Stadt Wien hat derzeit einen Schuldenberg von mehr als 4 Milliarden Euro – dies klingt nicht nach viel, aber zu Schillingzeiten bedeutete dies mehr als 50 Milliarden Schilling – und dies ist eine gewaltige Schuld, die wir oder unsere Nachkommen rückerstatten müssen. Anstatt diesen Schuldenberg abzubauen verwendet die Stadt unser Steuergeld für die Durchführung von Prestigeobjekten, wie den Umbau des Schwedenplatzes, den kaum ein Bürger dieser Stadt verlangt hat.

    Ich fordere daher dringend dieses Projekt so lange zurückzustellen bis die Stadt Wien keine Schulden mehr hat.

  4. erstens wollte ich einen beitrag schreiben zur gesamtsituation, weil es sich ja um ein gesamtkonzept handelt, finde aber nur die auf 4 teilbereiche zerstückelte möglichkeit vor, etwas zu sagen, wenn ich nicht mit anderen nutzerinnen in diskussion treten will. zweitens ist dieser beitrag auf 800 zeichen beschränkt. da kann ich leider nix sagen. das ist zu wenig.

    meine dritte anmerkung ist, dass 10 tage einfach zu kurz sind, wenn hier ein prozess der bürgerbeteiligung eingeleitet werden soll.

    • Sehr geehrter User wolfganghofkirchner,

      Sie können Beiträge zur Gesamtsituation gerne im Diskussionforum eintragen, hier können Sie auch mit anderen UserInnen diskutieren. Der gesamte Beteiligungsprozeß erstreckt sich bis 23.09.2012 – die jetztige 10tägige Phase stellt nur einen Teil des Gesamtprozeßes dar.

      Mit freundlichen Grüßen
      Das Moderations Team

  5. Kann man nur ein Statement zur jeweiligen Region einbringen ? Ich bekomme immer den Hinweis das ich bereits gepostet habe. Oder soll man alle Idee in einer „Wurscht“ posten ?

    • Richtig, jeder Benutzer kann pro Bereich einen Beitrag einbringen.
      Für weitere Anregungen, Vorschläge usw. können Sie das Diskussionsforum nutzen.